Suchen

Archiv für den Monat Juni, 2012

Was bringt KDP Select für (m)einen Science Fiction Roman?

Science Fiction und SELECT – Test 2 ist fast zuende

 

Momentan läuft die 2-tägige Gratis-Aktion für meinen Science Fiction Roman wieder aus. Anders als beim ersten Test, der gerade mal einen Tag dauerte, haben sich diesmal wesentlich weniger kostenlose Downloads angesammelt. Der Zähler steht just auf 579. Das ist um einiges niedriger, als ich vermutet hatte. Rechnerisch kann man an die Sache offensichtlich nicht rangehen:

Test1 -> 24h kostenlos  ~ 780 Downloads

Test2 -> 48h kostenlos ~ 1560  579 Downloads ?!?!

Funktioniert also nicht.

Wahrscheinlich gibt es insgesamt einfach auch nicht (mehr) so viele Interessenten für (kostenlose) Science Fiction, oder das Wetter war zu schlecht, oder die EM war dran schuld oder die Fliege an der Wand…

Der Push, den ich mir ein wenig von Aktion Nummer 2 erwartet habe, ist nicht eingetreten. Bleibt also weiterhin nur wieder zu hoffen, dass wenigstens die regulären Mechanismen, die Amazons internes Werbesystem bietet, fruchten. Dass themenrelevante Produkte meinen Schmöker ab und zu in die Anzeigetrommel katapultieren (Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch… – Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?  usw).

Weiterhin wäre es nur allzu interessant zu wissen, ob die Platzierungen, die ein Produkt während der Gratis-Aktion erfährt, irgendwie in den Bewertungs- und Rankingalgorithmus von Amazon einfließen. Sprich, hat das “Gratis-Ranking” ÜBERHAUPT noch einen Nachhall, sobald Buch X wieder regulär etwas kostet? Wenn ja, müsste ich laut dieser Platzierung glatt zum Bestseller mutieren! :D

 

 

 

 

Ich bleib weiter dran und werde hier mal festhalten, wie/ob sich in den folgenden Tagen etwas aus dieser SELECT-Aktion ergibt.

 

 

 

 

 

Science Fiction Roman für 2 Tage gratis herunterladen

Science Fiction Roman Connors Licht geht nochmal für 2 Tage in die SELECT-Promo

Nun habe ich die Verkäufe des Science Fiction Romans über ein paar Tage nach der ersten Gratis-Aktion verfolgt und wollte mein Experiment ein wenig ausdehnen. Pro Tag sind es gerade mal ein bis zwei Bücher, die über die virtuelle Ladentheke von Amazon gehen. Das ist auf den ersten Blick sicher nicht berauschend und keinesfalls vergleichbar mit den “Superstars” der Indie-Szene, aber immerhin wird es doch hin und wieder entdeckt im Wahnsinnsgewusel des lesbaren Datenmeeres. Aber ist man nicht in den Top100, bleibt es nach wie vor ein Zufallskauf. Kein Wunder; momentan tummelt es sich über den Tag zwischen Platz 2000 und 8000. Zwischenzeitlich ist es mal kurz auf Platz 93 im Genre Erzählungen gehüpft, wohl aber nur für ein paar Stunden. Kurzer Ruhm…

So versuche ich also ab heute noch einmal ein wenig den Fokus der Amazon-Besucher auf mein Schreibwerk zu lenken. Vielleicht spricht es sich dann auch außerhalb dieser Plattform herum, dass ein neuer Science Fiction Roman das Licht dieser Welt erblickt hat und darauf wartet, gelesen zu werden. Möglicherweise wirft der eine oder andere ja einen Blick auf die Rezensionen, über die ich mich natürlich tierisch freue. Bislang sind sie schließlich milde mit meinem Erstlingswerk umgegangen und treffen recht genau den Kern der Story. Vielen Dank an dieser Stelle an meine Leser, auch wenn ihr vielleicht nie hier vorbeischaut ;)

Dann also, zugreifen in den nächsten 48h! Solange ist das Buch für Kindle & Co kostenlos. Danach steigt es wieder auf den unverschämt hohen Preis von kaum bezahlbaren 2,74€ an. Im Anschluss folgt natürlich auch wieder mein Resümee zu dieser Aktion und Updates, wie sich die Verkäufe danach entwickeln.